Landwirtschaft

DSC_0158
DSC_0549
DSC_0165
61fc4839-a1d1-4d84-aef1-28bbd00c6272
Landwirtschaft_Mähdrescher
Landwirtschaft_Käserei_Milchkannen
Landwirtschaft_Hühner
Landwirtschaft Winterlandschaft
Landwirtschaft Stall Käserei
Landwirtschaft Stall
Landwirtschaft Parkansicht Giebel
Der Gutshof Haus Hülshoff wird seit 1980 biologisch bewirtschaftet.
Lange Zeit war Haus Hülshoff als Ziegenhof bekannt und der Käse fand überregional Anerkennung. Derzeit gibt es leider niemanden, der diese Tradition weiterführt.

Heute hat die Landwirtschaft auf dem Hof ein vielfältiges Gesicht:
Die landwirtschaftlichen Flächen werden für den Anbau von Getreide und Futter genutzt, sowie für die Haltung von Glan-Donnersberger-Rindern.
Der Verkauf des Rindfleisches findet je nach Schlachtung in unregelmäßigen Abständen statt. Die Termine werden unter Aktuelles hier auf der Homepage oder über Aushänge am Hof bekannt gegeben.

Der neu gebaute Ziegenstall wird in den Wintermonaten von der Wanderschafherde der ANTL e.V. bewohnt. Hier können die trächtigen Schafe lammen, bevor es im Frühjahr wieder auf die Wanderschaft geht. Der Stall ist über die Besucherterrasse einsehbar.

Durch die Außenschulklasse der Janusz-Korczak-Schule werden zahlreiche Projekte auf den Hof durchgeführt. Unter der Leitung erfahrener Biologen und Pädagogen werden Hühner und zwei Esel gehalten, ein Gemüsegarten bewirtschaftet, Projekte zur Ansiedlung seltener Tierarten wie Flusskrebse und Hornissen durchgeführt und vieles weitere, was auf den sumpfigen, teils kalkigen Flächen und in dem kleinen Teich möglich ist.

Die Bäckerei ZIBAKOK bietet jeden Freitag und Samstag frisches Brot aus dem Steinofen, sowie ein Sortiment unterschiedlichster Chutneys und Frischkäse an.

Der Gemüsegarten, der zum Teil von der Janusz-Korczak-Schule beackert wird, ist auch den Bewohnern/innen des Gutshauses zugänglich und bietet Raum für landwirtschaftliches Hobbygärtnern.

In diesem Jahr wird die Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen nach und nach in die Hände eines Junglandwirtpaares übergeben.
Till Schaardt, Ökosystemmanager, und Karoline Kröner, Lebensmitteltechnologin, wollen den Hof im Sinne der regenerativen Landwirtschaft umgestalten. Dazu gehört vor allem die Anpflanzung von Agroforst-Systemen, weite Fruchtfolgen und ein angepasstes Weidemanagement, um Humus aufzubauen und den Boden fruchtbarer zu machen.